Abmessungen:            Dicken:  von 8 cm - 25 cm

                                  Breiten: bis 120 cm

                                  Längen: stufenlos bis 12 m


Festigkeitsklasse:         C24


Holzart:                       Europäische Fichte (MNO)


Nachhaltigkeit:            Der Rohstoff Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern 

                    ETA-16/0162 v. 06.08.2018

                       CE-Zertifizierung v. 23.09.2019

                                 1359_CPR-0793 Holzforschung Austria

Elementaufbau:           Seitenware aus Fichtenholz werden mit einer, in unserer PHE Linie der Fa. Hundegger integrierten

                                 Keilzinkstation, zu einem Endlosstrang verbunden und einseitig (später Unterseite) mit einem Profil versehen.

                                 Anschließend wird dieses profilierte Brett auf die gewünschte Elementlänge gekürzt.

                                 Die einzelnen Brettlagen werden Lage für Lage übereinandergestapelt, verpresst und mit Aluminium -Rillenstiften miteinander                                          verbunden. 

Holzschutz:                 Die technische Trocknung der Fichtenbretter ersetzt den chemischen Holzschutz

Verbindung:                 Aluminium-Rillenstifte lt. (gem. ETA-Zulassung ETA-13/0801)

Brandverhalten:           Gemäß der Entscheidung der Kommission 2003/43/EG in der geltenden Fassung entsprechen die Massivholzplatten folgenden                                           Euroklassen.                  

  •  Massivholzplatten mit Ausnahme von Bodenbelägen (pmin=400 kg/m³) entsprechen der Euroklasse D-s2, d0
  •  Massivholzplatten als Bodenbelag (pmin=400kg/m³) entsprechen der Euroklasse Dfl-s1                                

Wärmeleitfähigkeit:       0,13W/(m*K)

Rohdichte:                    ca. 480kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Schallschutz:                Hervorragender Schallschutz durch massive Holzbauweise. Durch ergänzende Maßnahmen insbesondere im                                                                    Fußbodenbereich lassen sich auch verbesserte Trittschall-und vertikale Luftschallschutzwerte erreichen

Nachhallzeit:                 Durch die strukturierte Oberfläche reduzieren die Profil-Holz-Elemente die Nachhallzeit und verbessern damit die Raumakustik   

Quellen/ Schwinden:      Bei einer Holzfeuchteänderung +/- 1% schwindet bzw. quillt die PHE Holzlamelle in radialer Richtung. Dadurch, dass ein PHE

                                   Element nicht verleimt ist, kann jede einzelne Lamelle in sich arbeiten. Die Elementbreiten bleiben dadurch sehr konstant.

                                   Bei Montagearbeiten ist trotzdem auf genügend Einbauluft und einen ausreichenden Schutz vor Nässe (Regen) zu achten

 

 

          Die Produktion erfolgt nach der endgültige Dimensionierung der Konstruktion entsprechend den Vorgaben Ihres Statikers/Tragwerkplaners. 

 

 

FIRMENSITZ CHEMNITZ


GIP Raumsysteme GmbH & Co. KG

Matthesstraße 48

09113 Chemnitz

Tel.: +49(0) 371 / 27 33 70 80

Fax: +49(0) 371 / 27 33 70 84

www.gip-raumsysteme.com

info@gip-raumsysteme.com